AM-PULS digital

Beratungsstelle Extremismus (bOJA):

Verschwörungstheorien, Rechtsextremismus und Corona

Datum: Freitag, 15. Mai 2020, 18.00 – 19.30 Uhr
Ort: digital – zoom (Zugangsdaten erhält ihr nach Anmeldung)
Anmeldung unter: ampuls@koje.at
Kosten: kostenlos

Im Zuge der Corona Krise tun sich neue gesellschaftliche Bruchlinien auf. Befürworter*innen und Gegner*innen der Maßnahmen stehen sich immer deutlicher gegenüber. Sichtbar wird das vor allem in Sozialen Medien, welche auch als Resonanzräume dienen. Hier vernetzen sich aktuell rechte „Regierungskritiker*innen“, Rechtsextreme, Esoteriker_innen und
Verschwörungstheoretiker*innen zu neuem Bewegungen. So entsteht gerade für Jugendliche der Eindruck, dass es sehr viele sind, die ähnlich denken. Das macht diese Bewegungen zusätzlich attraktiv. Jugendarbeit kann diese Entwicklung erkennen und Alternativen bieten bzw. präventive Angebote setzen.
In diesem Webinar werden Grundfragen den oben angesprochenen neuen Bewegungen und zum Rechtsextremismus erläutert und konkrete und praxisbezogene Methodenbausteine für die Jugendarbeit vorgestellt und diskutiert. Die Reflexion der eigenen Haltung und die Rückbindung des Themas zur eigenen Identität wird ermöglicht. Ziel ist eine Stärkung der
Jugendarbeiter*innen in der Auseinandersetzung mit Jugendlichen, die sich
rechtsextremistisch äußern bzw. verhalten und die Vermittlung von präventiven Methoden..

Referierende:
Eva Grigori, MA:
FH-Dozentin* Department Soziales, Fachhochschule St. Pölten; ehem.
Jugendarbeiterin*
Fabian Reicher, BA:
dipl. Sozialarbeiter*, Beratungsstelle Extremismus; ehem. Streetworker;
Obmann* des Vereins „turn – Verein für Gewalt- und Extremismusprävention“

Diesen Beitrag teilen